Wie kann Kaffee mit Zitrone beim Abnehmen helfen?

Wie kann Kaffee mit Zitrone beim Abnehmen helfen?

Kaffee mit Zitrone zur Beschleunigung des Stoffwechsels. Wann und wie trinkt man, um Gewicht zu verlieren? Woher kommt der Zitronenkaffee-Trend und hilft dieses Getränk beim Abnehmen? Wir berücksichtigen Forschung, Meinungen von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern.

Der Zitronenkaffee-Trend gewinnt auf TikTok an Fahrt. Die Autoren der Videos behaupten, dass dieses Getränk ihnen geholfen habe, ihr Gewicht zu normalisieren, ohne dass sie ihren Lebensstil wesentlich ändern müssten. Zur Zubereitung schlagen sie vor, eine Tasse Kaffee mit dem Saft einer Zitrone zu mischen. Ob es einem gefällt oder nicht, ist Geschmackssache. Manchen ist diese Kombination zu herb und bitter, andere schätzen die belebende Wirkung des Getränks und wieder andere trinken es wegen seiner potenziellen gesundheitlichen Vorteile.

Was passiert, wenn man Kaffee mit Zitrone trinkt: Gibt es Vorteile und wie schnell kann man abnehmen?

Kaffee und Zitrone sind zwei gängige Produkte, die sich positiv auf den Körper auswirken. Wissenschaftler bemerken jedoch keine besonderen Auswirkungen ihrer Kombination.
Kaffee
Eine Studie aus dem Jahr 2020 mit übergewichtigen Teilnehmern ergab, dass das Trinken von vier Tassen Kaffee pro Tag zu einem Fettmasseverlust von 3,7 % führte. Dies liegt daran, dass das Getränk den Stoffwechsel beschleunigt.
Zu den kurzfristigen Vorteilen von Kaffee gehören eine erhöhte geistige Wachsamkeit und eine verbesserte kognitive Funktion aufgrund des Koffeingehalts. Es gibt aber auch weniger bekannte mögliche Langzeitfolgen. So verringern Koffein und Chlorogensäure im Kaffee das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Eine Überprüfung aus dem Jahr 2021 ergab, dass ein begrenzter Kaffeekonsum der Leber zugute kommen kann.
Darüber hinaus wird das Getränk mit einem verringerten Sterberisiko in Verbindung gebracht. Eine Überprüfung aus dem Jahr 2019, die 40 zuvor durchgeführte Studien untersuchte, ergab einen Zusammenhang zwischen dem Trinken von zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag und einem verringerten Risiko, an Herzerkrankungen und Krebs zu sterben.

Zitrone
Zitrone ist eine gute Quelle für Flavonoide, Antioxidantien, die einigen Krankheiten vorbeugen können. Es ist reich an Vitamin C, das die Immunfunktion stärkt. Laut FDA enthält eine Zitrone 40 % der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C.
„Kaffee und Zitronen haben nachweislich einige potenzielle gesundheitliche Vorteile“, sagt Dr. Jorge Moreno, Internist an der Yale University School of Medicine und außerordentlicher Professor für klinische Medizin an der Yale School of Medicine. Aber das Mischen der beiden erhöht nicht auf magische Weise die Vorteile beider.

Ist Kaffee mit Zitrone gut zum Abnehmen?

Wissenschaftliche Studien weisen nur auf einen indirekten Zusammenhang zwischen Kaffee und Gewichtsverlust hin. Es beschleunigt den Stoffwechsel und hat harntreibende Eigenschaften – es hilft, Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen. Diese Effekte reichen jedoch nicht aus, wenn Sie abnehmen möchten.
Was Zitronen betrifft, gibt es keine überzeugenden Beweise dafür, dass sie zu einer Gewichtsabnahme führen. Aber auch hier gilt: Wenn Sie zuckerhaltige Getränke durch Zitronenwasser ersetzen, ist dies eine gesündere Alternative, die zu einer geringeren Kalorienaufnahme führen kann. Tatsächlich ist der einzige Weg, Übergewicht loszuwerden, darin, es zu verlieren, und hier ist ein integrierter Ansatz wichtig: eine nahrhafte Ernährung und körperliche Aktivität.

„Kaffee mit Zitrone zu trinken ist zunächst nicht üblich, das passt aus Sicht von Kaffeeexperten nicht zusammen.“ Diesem Trend werden viele magische Eigenschaften zugeschrieben. Insbesondere in Videos im Internet findet man Hinweise darauf, dass das Getränk dabei hilft, in zwei Wochen mehrere Kilogramm abzunehmen.
Wenn Sie sich auf den gesunden Menschenverstand verlassen, wird klar, dass eine kleine Tasse Kaffee mit einer Zitronenscheibe Ihrer Gesundheit weder schadet noch nützt. Aus ernährungsphysiologischer Sicht macht es keinen praktischen Sinn, beides miteinander zu kombinieren: Dies sind nicht die Mengenverhältnisse, die irgendeine Auswirkung auf die Gesundheit haben können. Darüber hinaus wird ein minimaler Anteil des Vitamin C aus der Zitrone im heißen Kaffee sofort zerstört. Die Vorteile dieses Getränks sind rein geschmacklicher Natur.
Ich möchte vor „Zauberpillen“ warnen. Menschen suchen nach Möglichkeiten, ein Problem schnell zu lösen und Ergebnisse zu erzielen. Als Ernährungsberatorin bin ich dagegen, dass Menschen sich wegen eines mythischen Ergebnisses mit geschmacklosen Kombinationen quälen.
Kaffee an sich ist gesund, er enthält viele Polyphenole, Spurenelemente und einige Vitamine. Aber das alles betrifft in erster Linie die Kaffeebohnen und nicht das fertige Getränk. Es wird hauptsächlich wegen seiner tonisierenden Wirkung getrunken. Allerdings gibt es Studien, die Kaffeekonsum mit einer Verringerung depressiver Symptome in Verbindung bringen.
Fast jeder kann Kaffee trinken. Das einzige Verbot besteht bei einer Unverträglichkeit gegenüber hohen Koffeindosen. Dies wird genetisch durch die Eigenschaften des Stoffwechsels bestimmt. Bei Menschen mit solchen Merkmalen kann der Blutdruck stark ansteigen und die Herzfrequenz ansteigen. Bei schlechter Verträglichkeit sollten Sie auf Kaffee in jeglicher Form verzichten, egal ob mit Zitrone oder Milch.
Die Variante mit Zitrone kann Magen-Darm-Probleme verschlimmern, darunter auch einen hohen Säuregehalt. Nicht jeder verträgt säurehaltige Getränke gut und leidet unter Sodbrennen. Darüber hinaus ist die Säure in Lebensmitteln schädlich für den Zahnschmelz. Generell gilt: Wenn man Kaffee gut verträgt, gibt es keine ernsthaften Kontraindikationen.“

Ernährungsberatung  Zertifizierte Ernährungsberaterin
mit Schwerpunkt "Gewichtscoaching / Diätberatung"
B.A. Kristina Kaminski

 

Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.