auf Zucker zu verzichten und schnell abnehmen

Der wichtigste Tipp zum Abnehmen im Jahr 2024 ist, auf Zucker zu verzichten!

Fast alle Produkte enthalten Zucker, daher ist es für jeden Menschen wichtig, sein Ernährungsplan Abnehmen zu kontrollieren, nicht nur für Naschkatzen, sondern auch für diejenigen, die nur sehr wenig Süßigkeiten essen. Es gibt bestimmte Anzeichen, an denen Sie einen Zuckerüberschuss im Körper erkennen können. Dies bedeutet jedoch nicht, dass man vollständig darauf verzichten muss; das Nervensystem und der Körper als Ganzes benötigen es in einer bestimmten Menge. Alle Kohlenhydrate enthalten Zucker, daher nimmt der Mensch ihn durch den Verzehr vieler Lebensmittel auf. Heutzutage lassen sich Süßwarenhersteller immer attraktivere Namen für ihre Produkte einfallen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Komposition noch etwas hinzugefügt wird. Wie auch immer der Name lautet, der Stoff bleibt Zucker und hat Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

Wenn Sie viel Zucker essen, haben Sie Schlaf- und Stimmungsprobleme 

Wenn sich Ihre Stimmung nach dem Eisessen am Abend vor dem Fernseher hebt, sollten Sie darüber nachdenken. Denn Süßigkeiten haben überhaupt keinen Einfluss auf die gute Laune. Es erhöht sich dank Serotonin, einem speziellen Hormon. Seine Produktion wird durch die Aminosäure Tryptophan beeinflusst. Bei der Synthese von Tryptophan wird Insulin stimuliert, was durch mit der Nahrung zugeführte Glukose hervorgerufen wird. Daher stellt sich nach dem Verzehr von Schokolade gute Laune ein. Dann lassen alle Prozesse nach und die Stimmung verschlechtert sich stark. Eine Person entwickelt Apathie.

Um schnell abzunehmen, müssen Sie mindestens 7 bis 8 Stunden am Tag schlafen

Zucker beeinflusst auch den Schlaf einer Person. Nach einem Anstieg der Glukosemenge im Körper kommt es zur Funktion des Neuropeptids Orexin. Er ist es, der die Zyklen von Schlaf und Wachheit kontrolliert. Aufgrund der Tatsache, dass der Glukosespiegel stark ansteigt, erreicht das Nervensignal die Neuronen nicht und die Person verspürt Schläfrigkeit. Wissenschaftler haben durch Forschung nachgewiesen, dass es einen Rückkopplungszusammenhang gibt. Je mehr ein Mensch schläft, desto weniger Heißhunger hat er auf Süßigkeiten. Der Körper benötigt keine künstlichen Kraftquellen. Je besser wir schlafen, desto weniger zusätzliche Kalorien nehmen wir am nächsten Tag durch Süßigkeiten zu uns. Und das ist der Schlüssel zum erfolgreichen Abnehmen für Frauen.

Zucker verursacht Probleme bei der Gesichts- und Körperhaut

Süßigkeiten wirken sich negativ auf die menschliche Haut aus, da sie viel Zucker enthalten. Der erhöhte Blutspiegel treibt die Hormone dazu, mehr Talg zu produzieren. Dies führt zu verstopften Poren und Akne. Hohe Glukosewerte haben Auswirkungen auf die Kollagenzirkulation. Wenn die Glukosedosis, die in den Körper gelangt, gering ist, unterstützt dies die Bewegung dieses Proteins. Wenn jedoch die Zuckermenge zunimmt, verlangsamt sich die Kollagenbildung. Dadurch entstehen Falten auf der Haut und sie verliert ihre natürliche Elastizität.

Häufiges Naschen während des Tages und dadurch schnelle Gewichtszunahme 

Wenn Sie häufig den Drang verspüren, einen Snack zu sich zu nehmen, kann dies auf eine große Menge Zucker in Ihrem täglichen Speiseplan hinweisen. Zu beachten ist, dass Kohlenhydrate Energie liefern und Proteine ​​und Fette für ein Sättigungsgefühl sorgen. Produkte, die viel Glukose enthalten, sind meist fettarm und enthalten praktisch kein Protein. Dementsprechend verliert ein Mensch schnell das Sättigungsgefühl. Beim Verzehr von Süßigkeiten beginnt das Gehirn, einen Neurotransmitter namens Dopamin zu produzieren. Es ist für das Lustgefühl verantwortlich. Das Gehirn aktiviert Dopaminzentren.

Wissenschaftler halten den regelmäßigen Wunsch, Süßigkeiten zu essen, für einen Evolutionsfehler. Tatsächlich musste fast die ganze Zeit über Nahrung beschafft werden, dafür brauchte der Mensch viel Energie. Jetzt können Sie es einfach und ohne großen Aufwand kaufen. Dadurch haben wir in Deutschland und in allen anderen Ländern der Welt einen Trend zur Fettleibigkeit. Frauen können nicht abnehmen, weil sie süchtig nach Süßigkeiten sind. Das Nervensystem hat sich noch nicht daran gewöhnt, dass keine Energiespeicherung nötig ist. Deshalb versucht sie immer noch, Kalorien anzusammeln. Ein moderner Mensch sollte versuchen, nicht viele zuckerreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen – das ist besser für den Körper. Bedenken Sie jedoch, dass Sie nicht vollständig auf Kohlenhydrate verzichten können – das Gehirn benötigt Glukose. Sie sollten die Etiketten auf den Produkten sorgfältig studieren – dies hilft dabei, die Menge des zugeführten Zuckers zu kontrollieren. 

Wenn Sie nicht aufhören, zu viel Zucker zu essen, wird es lange dauern, bis Sie abnehmen. Aber das ist nicht das Hauptproblem

Das Hauptproblem ist ein enormer Gesundheitsschaden!

Im wahrsten Sinne des Wortes schadet Zucker der menschlichen Gesundheit natürlich nicht und kann daher im Laden frei gekauft werden. Darüber hinaus ist es in vielen Süßwaren und mehr enthalten. Allerdings hat Zucker einen negativen Einfluss auf die allgemeine Gesundheit eines Menschen. Viele glauben, dass dies auf den hohen Kaloriengehalt zurückzuführen ist. Das ist nicht so. Nur ist Zucker ein schwieriges Produkt für Stoffwechselprozesse, weshalb er früher in geringen Mengen konsumiert wurde. Man glaubte, dass süße Speisen eine Delikatesse seien. Honig und Früchte waren in Deutschland keine erhältlichen Produkte. Zucker kommt in der Natur nicht in reiner Form vor, seine Wirkung wird stets durch Ballaststoffe ausgeglichen. Früchte sind ein gutes Beispiel dafür. Honig hat einen Zuckergehalt von 80 % und wird in allen Rezepten als Zutat und nicht als Hauptgericht verwendet.

Warum die Menschen Süßes so sehr lieben und womit kann man Zucker ersetzen? 

Ein süßer Geschmack gilt als „Belohnung“ für das menschliche Gehirn. Denn wenn der Blutzuckerspiegel steigt, steigt die Produktion von Hormonen, die die Stimmung „heben“. Dies erklärt, dass Menschen, die sich unwohl fühlen, etwas Süßes wollen, um die Traurigkeit zu übertönen. Allerdings hält dieser Effekt meist nicht lange an und es kann danach zu einem Kraft- und Stimmungsverlust kommen. Deshalb möchte ich wieder etwas Süßes. Genau darin liegt seine Heimtücke für den Körper. Wir können sagen, dass Zucker eine Art Droge ist, weil eine gewisse Abhängigkeit davon besteht. Der Großteil der Weltbevölkerung kann ohne Süßigkeiten nicht leben. Sie versuchen, Zucker zu finden, der keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat. Wissenschaftler haben jedoch bereits nachgewiesen, dass die braune und die weiße Variante dieses Produkts gleichermaßen auf die Körperzellen wirken. Manche Leute denken, dass Süßstoffe ihnen helfen werden, dieses Problem zu lösen, aber das ist leider nicht der Fall.
Gleichzeitig ist Abnehmen ohne Zucker nahezu unmöglich. Eine scharfe Ablehnung dieses seit der Kindheit geliebten Produkts wird unweigerlich nächtliche Völlerei hervorrufen. Ernährungswissenschaftler empfehlen den Verzehr von Weintrauben zum Abnehmen. Das macht auf jeden Fall Sinn. Mit Hilfe dieser Frucht erhält der Körper seine Glukosedosis und der Mensch ist gut gelaunt.

Warum ist Zucker so schädlich und warum verhindert er das Abnehmen?

Es ist notwendig, die direkten und indirekten Auswirkungen von Zucker auf den menschlichen Körper zu unterscheiden. Die Studien ergaben, dass die Substanz eine direkte Wirkung auf den Zahnschmelz hat. Dadurch entsteht Karies. Es verändert die Funktion des Darms – darin beginnen Fermentationsprozesse. Auch die Aufnahme von B-Vitaminen ist beeinträchtigt. Doch den Hauptschaden im Körper verursacht Zucker langsam in Form eines Ausfalls von Stoffwechselprozessen. 

Die ersten Anzeichen dieser Störungen sind wie folgt:

  • Gewichtszunahme bei normalem Ernährungsplan und Aufnahme der erforderlichen Kalorienmenge pro Tag
  • Schwellung des Gesichts
  • sich verschlechternde Stimmung
  • trockener Mund
  • häufiges Wasserlassen, besonders nachts
  • chronische Müdigkeit
  • unkontrollierbares Hungergefühl. 
Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Zucker für die Gehirnfunktion benötigt wird. Es kann durch den Verzehr ganz unterschiedlicher Lebensmittel (Kartoffeln, Gemüse, Nudeln) in den Körper gelangen. Darüber hinaus ist auch die Geschwindigkeit der Kohlenhydrataufnahme wichtig.

Wissenschaftler sagen schon lange, dass einfache Kohlenhydrate gesundheitsschädlich sind. Um Gewicht zu verlieren und überschüssigen Zucker zu bekämpfen, benötigen Sie Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index. Denken Sie nicht, dass es einfach ist, normalen Zucker durch Rohrzucker zu ersetzen und so das Problem zu beseitigen. Es ist nicht wahr. Nur ein vollständiger Verzicht auf Zucker hilft beim Abnehmen und beeinträchtigt den Stoffwechsel. 

Es ist notwendig, Sport zu treiben, da körperliche Bewegung die Stoffwechselprozesse im Körper wiederherstellt und einer Person hilft, schneller mit der Zuckersucht umzugehen. Am häufigsten lässt sich dieser Effekt nach häufigem Gehen an der frischen Luft und Krafttraining zur Steigerung der Muskelmasse erzielen. Abnehmen ohne Sport ist nur in den ersten Wochen möglich, wenn sich der Körper an eine gesunde Ernährung gewöhnt. 

Wie man in 3 Wochen auf Zucker verzichtet und gesund abnehmen 

Es ist unmöglich, schnell auf Süßigkeiten zu verzichten – es ist ein ziemlich langer Prozess. Der akute Bedarf an Glukose verschwindet erst nach einem Monat. Aber danach wird die Reaktion auf Süßigkeiten ruhig sein. Darüber hinaus hilft Ihnen diese Methode beim Abnehmen ohne Sport.

Minus 4 kg bereits in der ersten Woche ohne Zucker

Erste Woche: Auf kohlensäurehaltige Süßgetränke und Industriesäfte sollten Sie verzichten. Letztere haben zu viel Zucker. Sie müssen auch die Menge dieses Produkts, die Sie Tee oder Kaffee hinzufügen, reduzieren. Wenn Sie ohne Tee keinen Tee trinken können, können Sie Honig hinzufügen, aber nur wenig.

10 Kilo in 2 Wochen ohne Zucker abnehmen

Zweite Woche: Alle Süßigkeitenvorräte im Haus müssen entfernt werden. Man kann nichts Neues kaufen. Sie sollten Ihre Ernährungsumstellung und Essgewohnheiten überdenken. Sie sollten Süßigkeiten nicht an einem sichtbaren Ort aufbewahren, schon gar nicht in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes. Es ist zu beachten, dass Trockenfrüchte viel Zucker enthalten. Versuchen Sie, Ihr Ernährungsplan zum Abnehmen auf die nordische Diät auszurichten.
Dritte Woche: Es wird empfohlen, die Etiketten der von Ihnen gekauften Produkte zu lesen, da jedes Produkt Zucker in der einen oder anderen Menge enthält. In den ersten Tagen kann eine Person schlechte Laune haben. Er denkt ständig nur an Süßigkeiten und kann sich auf nichts anderes konzentrieren. Allerdings deutet alles darauf hin, dass der Körper beginnt, sich von überschüssigem Zucker zu entwöhnen: das ist eine völlig normale Reaktion auf das, was passiert. Mit der Zeit wird er sich an die geringe Aufnahmemenge gewöhnen. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie kein Süßungsmittel verwenden, da das Gehirn auf den Geschmack reagiert. Wenn Sie ein starkes Verlangen nach Süßigkeiten verspüren, müssen Sie abgelenkt werden. Du kannst zum Beispiel heiß duschen, deine Wohnung putzen oder einfach einen Spaziergang an der frischen Luft machen. Die Nahrung sollte Glukose enthalten, die aus Obst, Gemüse und Milchprodukten stammt. Backwaren, Nudeln, Kartoffeln, Fast Food und Limonade sollten ausgeschlossen werden. 

Bis zum Ende der dritten Woche ohne Zucker werden Sie auf jeden Fall mindestens 10 kg abnehmen. Diese Tatsache soll Ihnen Kraft und Motivation geben.
Wenn es für Sie schwierig ist, selbst einen zuckerfreien Essensplan zum Abnehmen zu erstellen, können Sie das PDF auf unserer Website herunterladen.

Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.